RT 48 – Das war 2023

Auch 2023 ist schon wieder Vergangenheit. Ein Jahr mit vielen Treffen und Ausfahrten, welches uns viel Spaß und Freude gemacht hat. Leider war 2023 auch getrübt durch den plötzlichen Tod unseres RT-Leiters.

JanuarStammtisch in Telgte
Februarkein RT
MärzSaisonauftakt in Steinfurt
Aprilausgefallen wg. Ostern
MaiFrühjahrsausfahrt an die Mosel
Ausfahrt zum Museum Industriekultur Osnabrück
JuniSchrauberveranstaltung in Telgte
Ausfahrt: Ziel Planetarium Münster
JuliStammtisch im Kastanienhof Lüdinghausen
AugustAusfahrt: Burg Vischering, Eichenhof
Todesfall Hans
SeptemberAusfahrt: Thema – Tag des Denkmals
OktoberHerbstausfahrt nach Aurich
NovemberTechniktag in Steinfurt
DezemberWeihnachtsfeier, Bad Salzuflen

Mitglied 6893

Mitglied 5715

Marktplatz

Der Mercedes Benz R/C 107 SL-Club Deutschland e. V. stellt nur die vorliegende Plattform zur Verfügung, für den Inhalt der eingestellten Verkaufsangebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Ein Kaufvertrag kommt alleine zwischen dem Anbieter und dem Käufer zustande, nicht aber mit dem Mercedes Benz R/C 107 SL-Club Deutschland e. V. und/oder der R/C 107 SL Service GmbH.

Bitte nur Pdf inkl der Fotos senden, Angebote/ Gesuche als Mailtext können nicht angenommen werden!


Clubmitglieder: Verkaufen und Suchen per Pdf

Nicht-Clubmitglieder: Suche per Pdf


Euer Angebot/ Suche als Mail an: socialmedia@107SL-club.de <<< einfach anklicken

350 SLC, 3/1973, original 94tkm aus 2. Hand

Ich habe den Wagen 2003 vom damals über 90jährigen Erstbesitzer erworben. Dieser hatte den SLC 1972 sofort nach Erscheinen bestellt und so ziemlich alle seinerzeit ab Werk lieferbaren Extras geordert.

450SLC

EZ Jan.1979, ca. 199 Tkm, H-Kennzeichen, grüne Plakette, TÜV neu
G-Kat Anlage, el. Stahlschiebedach mit Windabweiser, Radiocassetengerät
Becker Mexico, CD-Wechsler im Kofferraum, Farbe blau Metallic, Innen Leder braun,
sehr gepflegter Zustand, gewartet von Großjung, alle Unterlagen ab Kauf vorhanden
Klimaanlage vorhanden, aber nicht mehr im Betrieb. Gutachten Note 2.

280SL mit wenigen Kilometern

Ich verkaufe aus Altersgründen meinen topgepflegten, rost- und unfallfreien 280 SL mit nur 125 TKm, Rot, Automatik, BJ 1978

Teileträger

Ich verkaufe meinen 380SL, EZ 12.80 in silberdistel als Teileträger, KM-Stand: ca. 260.000km. Das Fzg stand ca. 15 Jahre draußen an der frischen Luft und steht seit ca. 10 Jahren in der Garage.

Verkaufe meinen schönen, einzigartigen 280 SLC

Frame off Restauration 2009/2012
Karosserie – Originalzustand – Motor: veredelt – Interior: neu – veredelt – Leder
Verkaufe meinen schönen, einzigartigen 280 SLC mit H-Zulassung
Das Fahrzeug ist ein Sommerfahrzeug/Winterschlaf – Standplatz Garage
Derzeitiger KM-Stand nach Restauration 2012= 8500 KM

Silberdistel mit charmanter Patina sucht neue Liebhaber*innen Mercedes Benz 280 SL (1981) 

280 SL/Automatic, „deutsches Fahrzeug,“ Originalzustand, mit dem Charme der 80er, (Patina inbegriffen), ausgestattet für ein langes SL-Leben, in wunderschöner Farbkombination: „Silberdistel mit oliv-farbenem Leder“, mal silbrig, mal grün, immer eine Top-Figur, auch oben ohne, mit Soft-Top oder Hardtop. Nur 1,30 Meter hoch!!! Niedriger als eine Parkuhr. Ständig ein sicheres Bodengefühl, super Straßenlage, mag Landstraßen ebenso wie Bergpässe, rauf und runter. 

 250 SE 2,8l Werkscabrio aus 1966 

Vor zwei Jahren mit ladenneuem 2,8 l Motor (160 PS) nachgerüstet. 

Wertgutachten über 148.000,00 € liegt vor. 

Kontakt: ra.kienitz@inso-consulting.de 

300SL in 2+ Zustand – hier Pdf anklicken

Verkauf Mercedes 300 SL R107, (H – Kennz.) 179 TKm, Bj 7 /1987

Dieses Auto ist bereits seit über 11 Jahren in meinem Besitz und wir haben in dieser Zeit 63Tsd Km, ausschließlich im Sommer, selbst erfahren. Alles was wir technisch und optisch geschraubt und erlebt haben wurde dokumentiert.
Wir fahren hier einen sportlichen Handschalter, der auf der Rückbank auch Platz für zwei kleine Kinder bietet. Für drei Wochen Urlaub reicht der Kofferraum allemal und dennoch kann „offen“ gefahren werden.
Dieses Auto ist Checkheft gepflegt und es gibt keinen Wartungs-/Reparaturstau. Am Fahrwerk wurden im laufe der Zeit entsprechende Lager, Federn, Stoßdämper usw erneuert. Es gab (2016)einen reparierten Heckschaden und es wurden u.a. Zyl.kopfdichtung inkl. Steuerkette, Wasserpumpe, sowie Keilriemen ausgetauscht…mehr in der Pdf

280 SL, Bj. 83, 185 PS, Rot – hier das Gutachten

200.000KM, 1. Hand, Leder, Tempomat, Hardtop, Lack Bestzustand, orginal bis auf „König“ Sportsitz Leder aus dem Jahr 1990, H-Kennzeichen Gutachten TÜV, Wertgutachten mit Zustand 2-, 30.000 €. Standort Karlsruhe. Anfragen an: Schulte- Bockholt@web.de um Wertgutachten mit Bildern zu erhalten oder Tel.: 0170-9911111 

450SL – mehr hier – klick

Aus 2. Hand (Seit 10Jahren in meinem Besitz)

Verbringe viel zu wenig Zeit mit dem SL, steht leider die meiste Zeit in der Garage.

H-Zulassung (04-11), Hellblaumetallic, Kat, Automa􀆟k, deutsches Fahrzeug, Hardtop, original Radio

————————————————————————————————————————————————————

Satz neue unbenutzte H4 LED Philips Ultinon Pro 6000 HL

Preis: 75,00 EUR incl. Versand
Jürgen Borkhart Tel. 0176 / 70307081

30 Jahre 107 Klassik abzugeben


Aufgrund eines anstehenden Umzuges möchte ich mich von meiner umfangreichen Ansammlung von Club Magazinen 107 Klassik trennen.
Die älteste Ausgabe ist die von 04/1992 und es müssten seither alle Ausgaben vollständig sein. Wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, wurden sie sorgfältig aufbewahrt und befinden sich in einem guten Zustand.

NARDI Lenkrad

Lederlenkrad für großgewachsene Kollegen:
Leder Lenkrad von Nardi
KBA 70093
Durchmesser 37cm
Lenkstock Durchmesser 21mm
Emblem 55mm am Einfassring gemessen

Becker Autoradio Mexico – mehr im Pdf – klick

Becker Autoradio Mexico Diversity (BE0830) in einem sehr guten optischen und einwandfreien technischen Zustand.

Temperaturfühler Innenraum R/C 107

Als Nachbau biete ich voll funktionsfähige Temperaturfühler, maßlich und funktionell sind diese Teile genau wie das Original das seit langem nicht mehr lieferbar ist. Nachgebaut habe ich alle Teile nicht nur die hier dargestellten, auch eine Einzelteillieferung (nur Fühler ohne Zylinder) ist möglich, bitte anfragen.

Adapterkabel Überspannungsschutzrelais ÜSR

Die Baureihe R/C 107 hatte ab Energiekonzept 1982 folgende ÜS-Relais verbaut, zuerst A1265404745 in 4-polig, das später durch A2015400845 5-polig ersetzt wurde. Beide sind nicht mehr verfügbar. Mitdiesem Adapterkabel können spätere Relais 7-polig oder 9-polig in der Plug&play-Methode verbaut und eingesetzt werden.

RT32 Mehrtagesausfahrt – 22.-24. September 2023

Auf den Spuren des weißen Goldes

Die diesjährige Mehrtagesausfahrt führte uns über den Elbe-Seitenkanal ins Herzogtum Lauenburg. Unsere langjährigen RT32 Mitglieder, Michael & Bettina Barthels, haben für uns in ihrer neuen Heimat eine tolle und informative Tour ausgearbeitet

Frühes losfahren war angesagt


und der Sonnenaufgang war bereits ein Vorbote schöner Tage



Der RT32 deckt die Regionen Ostwestfalen-Lippe, sowie Minden Lübbecke ab. Daher hatten die Teilnehmer sehr unterschiedliche regionale Startpunkte. Das Café Vatter in der Nähe von Schwarmstedt wurde als Sammelpunkt ausgewählt. Natürlich waren alle pünktlich, denn die Abfahrt sollte nicht bereits am Startpunkt mit einer Verspätung starten.



Am Schiffshebewerk Scharnebeck des Elbe Seitenkanals konnten wir live dabei sein, wie die Binnenschiffe den Höhenunterschied von 37m in kürzester Zeit, in einer austarierten Wasserwanne, überwinden. Anschließend gab es im Informationszentrum eine Menge Details zu Schleusen in der ganzen Welt. Kaum einer von uns hatte vorher eine Idee wie viele verschiedene Schleusentechnologien es gibt. Dank hierfür an Roland und seinen Bruder. 

Das fast 50 Jahre alte Schiffshebewerk ist schon heute eine mächtige Erscheinung. In der Planung ist ein Neubau in doppelter Größe, um die Binnenschifffahrt weiter zu fördern. Sicherlich eine gute Idee, um den LKW-Straßenverkehr zu entlasten.




Ankunft in Mölln
Autos aufreihen und direkt zu Fuß zur Stadtführung 

 

Stadtführer in Norddeutschland sind keineswegs dröge Jungs. Erfrischend wie sie es schaffen, die Historie rüber zu bringen und für gute Laune zu sorgen. Die Geschichten von Til Eulenspiegel haben natürlich ihren Anteil dazu beigetragen. 
Schon gewusst, dass Samuel Hahnemann – Begründer der Homöopathie – seine Apotheke in Mölln hatte?

Nicht nur Til Eulenspiegel hat den Schalk im Nacken

Ein wahrhaft schöner Hotelausblick – egal zu welcher Tageszeit

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Mottos – Auf den Spuren des weißen Goldes

Es war das Salz, das weiße Gold, das der Region von Lauenburg bis Lübeck großen Reichtum brachte. Denn Salz war damals das einzige in der Natur vorkommende Konservierungsmittel. Überall in der Stadt zeugen die mächtigen Kaufmannshäuser mit ihren charakteristischen Giebeln vom Wohlstand der Salzhändler. Von hier ließen sie ihre Kostbarkeit mit Pferdefuhrwerken auf der Alten Salzstraße in die Hansestadt Lübeck fahren und von dort in den gesamten Ostseeraum verschiffen. 1398 wurde der Stecknitzkanal, die erste Wasserscheide Europas, eröffnet. Die Schiffe konnten 10-15 Wagenladungen aufnehmen und machten die Fahrt erheblich wirtschaftlicher. Gegen den Strom musste das Schiff jedoch per Hand oder Pferd gezogen werden. Von der Elbe bis zur Ostsee galt es auch, 18 Höhenmeter zu überwinden. Seinerzeit waren dafür 17 Schleusen notwendig. 

Ein typischer Stecknitzkahn

Am Nachmittag direkt der nächste Programmpunkt – Schleusenfahrt im ehemaligen Grachtenboot.

Schon der Käpten war ein Unikum

Multitasking, denn er war auch für Getränke zuständig, also schon manchmal eine Weile im hinteren Teil des Bootes verschwunden.

Führerlos war keine Option… 



Also hat Jürgen kurzerhand das Ruder übernommen. Wer kann der kann.

Die angesteuerte historische Donnerschleuse wird übrigens ausschließlich mit Wasserkraft – ohne Pumpe, ohne Strom – betrieben. Wieder etwas dazugelernt. 


Ein rundum gelungener Tag und nur gut gelaunte Teilnehmer(innen)


Der Sonntag stand im Zeichen von TV Serien. Drehorte für den Tatort, wie auch das Anwesen „der Guldenburgs“. Seinerzeit die deutsche Antwort auf „Dallas“ und „Denver Clan“

Schöne Straßen waren natürlich auch dabei



Noch ein Abschlussfoto und dann war es Zeit für die Heimfahrt

Es war ein super Wochenende mit viel Spaß, tollen Routen und einer perfekten Organisation.

Dank an Michael & Bettina

RT83/84 – Weihnachtsfeier 2023

Schöne 107’er gibt es sicherlich in jedem Regionaltreff, aber auf dieses gesellige, harmonische und zum Teil schon ins freundschaftlich gehende Clubleben kann der RT83 Chiemgau definitiv stolz sein. Die Menschen, das Miteinander und Füreinander prägte das Clubleben in diesem Jahr.

Auf der gemeinsamen Weihnachtsfeier beim Hafenwirt am Chiemsee waren viele Mitglieder mit Ihren Partnern anwesend. Das geschmückte Seestüberl war bis auf den letzten Platz belegt.

Der RT-Leiter Hans Träg eröffnete den Abend und lies mit seiner Bilderschau das aktive Vereinsleben im abgelaufenen Jahr Revue passieren.

RT83/84 Jahresrückblick

Mit kleinen Aufmerksamkeiten wurden den engagierten Helfern für ihre Unterstützung gedankt. Sie sind die wichtigen Stützen dieses Vereinsleben.


Den festlichen Teil des Abends eröffnete Barbara Sailer mit einer sehr schönen Weihnachtsgeschichte.

Im Anschluss gab unser Clubfreund Stefan Pirsch noch ein Weihnachtsgedicht der besonderen Art zum Besten.

Musikalisch wurde der Abend durch die Klopfasänger vom Trachtenverein Seebruck und dem Akkordeon-Spiel unseres Clubfreundes Reinhold Meyer abgerundet.

Die 107’er mögen zwar der Anlass sein, jedoch sind es die über 70 Clubmitglieder, die zu unserem aktiven Clubleben beigetragen haben und auch im neuen Jahr beitragen werden.

Zum Abschluss noch ein Schmankerl – das Wunder von Bethlehem mit dem guten Stern https://www.youtube.com/watch?v=SVWSxX1FgAg

Weihnachtsfeier am 03.12.2023

Dieses Jahr haben wir nur drei Wochen bis zum Heiligabend, somit fand unser Weihnachtsessen schon am 1. Advent statt. Kuhlmann‘s Restaurant ist inzwischen leider geschlossen. So mussten wir eine neue Adresse finden und haben den Groß-Buchholzer Bauernhof entdeckt. Das Grünkohlessen fand auch dort statt.

Dieses Mal saßen wir an runden Tischen, die weihnachtlich geschmückt und wie in den Jahren zuvor wieder mit diversen Autos, Typenschildern und Mercedes-Sternen dekoriert waren.

Ab 11.30 Uhr gab es zum Einstieg ein Glas Prosecco, Aperol Spritz oder Orangensaft, und das Bauernhaus war von einer ordentlichen Geräuschkulisse erfüllt.

Dann wurde zum 4 Gänge-Menü geladen:

Der super leckere Vorspeisenteller mit Antipasti, Serrano Schinken mit Melone, Lachsrolle, Lachs, Scampi, Ei und Tomate Mozzarella wurde am Tisch serviert, ebenso wie anschließend in großen Terrinen die geschmackvolle, feine Gemüsecreme mit Sahnehäubchen.

Eigentlich war man da schon satt, aber es ging noch weiter. Am reichhaltigen Buffet konnten wir schwelgen in Brust und Keule von der Gans mit Apfelrotkohl, selbstgemachten Kartoffelklößen (die ich leider übersah), Schweinefilet mit Pilzrahmsauce, Rinderbraten mit Jus, Blumenkohl, Bohnen, Broccoli, Karotten, Kohlrabi, Rosenkohl, Kartoffeln und Kartoffelgratin. Puh, ich konnte nicht alles probieren, aber was ich gegessen habe, zerging auf der Zunge, und ich sah nur zufriedene Gesichter.

Vom Nachtisch – Mousse au Chocolat, Bayrische Creme, Pannacotta, Milchreis mit Apfel blieb nichts übrig. Ich habe die ersten 3 Variationen genossen.

Auch dieses Mal verteilte Lars wieder seine reichlich gefüllten Nikolaustüten, dekoriert mit bunten Zweigen aus seinem Garten sowie einer Flasche Sekt.

Gegen 16.00 Uhr löste sich unsere Gemeinschaft langsam auf.

Ein wundervoller, entspannter und genussvoller Start in die Adventszeit und damit auch der Abschluss unseres Club-Jahres war sehr gelungen.

Wer es versäumt hat… der hat etwas versäumt.

Lieben Dank dafür, lieber Lars und Wolfgang

Monika

Saisoneröffnung 2022

Grünkohlessen am 19.11.2023

Die Tage sind regnerisch und kurz, denn es wird schon um 15 Uhr langsam dunkel und ungemütlich.

Unsere vorletzte Unternehmung in diesem Jahr stand an. Die Einladung zum Grünkohlessen führte uns dieses Mal zum Groß-Buchholzer Bauernhof.

Das stiftete bei mir etwas Verwirrung, da dort vor einiger Zeit ein türkisch-griechisches Restaurant Einzug gehalten hat. Aber der rechte Teil des Bauernhofes ist nun ausschließlich geschlossenen Gesellschaften vorbehalten, und da gibt es dann Deutsche Küche. Schließlich hieß es in der Einladung: … traditionelles Grünkohlessen mit Niedersächsischer Hochzeitssuppe, Grünkohl „satt“ mit Salzkartoffeln, Bregenwurst, Kassler und zum Nachtisch Dessertvariationen.

Im geräumigen Saal war für uns mittig eine Tafel für zweiundzwanzig Personen eingedeckt. Das alte Gebälk mit entsprechender Dekoration sorgte für eine gemütliche Atmosphäre. Leider prasselte der große Kamin nicht. Das wäre perfekt gewesen.

Ansonsten gab es nichts zu beanstanden. In den großen Suppenschüsseln blieb Suppe übrig, Grünkohl war überreichlich, und sogar Fleisch und Würste blieben liegen. Die Dessertvariationen waren etwas dürftig, denn jeder bekam ja nur eine Version, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau.

Ich hatte den Eindruck, dass sich alle gut unterhalten haben und jeder auf seine Kosten kam. So hatten wir wieder ein geselliges, gemeinsames Erlebnis und einen schönen Sonntag. Und das ist schließlich unser Ziel.

Lieber Lars, lieber Wolfgang, ganz großen Dank für die Organisation!

Monika

Seitennavigation