RT 20 Aktuelles

Wir im RT 20 fördern das Clubleben durch diverse kleine und große Veranstallungen und Treffen.

Neben dem gemeinsamen Besuch von Messen oder lokalen Veranstaltungen, planen und führe auch eigene Events durch.

Unsere Berichte auf den nächtsten Seiten.

Saisoneröffnungsfahrt im Mai 2024

Bei besten, trockenem Wetter haben wir unsere Frühjahrsausfahrt 2024 um 9:00 am Museumsbahnhof von Geesthacht mit 17 Autos gestartet. Vor uns liegt eine lange Ausfahrt elbaufwärts durch den wunderschönen Naturpark Elbauen. Durch die ehemalige Grenze beider deutschen Staaten konnte sich dort im letzten Jahrhundert eine fast menschenunberühte Natur entwickeln. Hindurch führen wunderschöne Strassen mit nur wenig Verkehr und herrlichen Naturabschnitten.

Zuerst haben wir uns mit einem Frühstück im sehenswerten Hotel Bellevue oberhalb der Altstadt von Lauenburg gestärkt. Das Hotel ist bewusst im Stil der 60er Jahre erhalten geblieben und hat einen spektakulären Ausblick über die Elbe nach Süden.

Die zweite Etappe führte uns südlich der Elbe zu dem kleinen Städtchen Hitzacker direkt an der Elbe. Dieser pittoreske Ort wird von den Flüssen Elbe und Jeetze umschlungen und ist auch für einen längeren Aufenthalt sehr geeignet.

Wir aber fahren weiter zu unserem eigentlichen Ziel Wittenberge. Vorbei am ehemaligen Atomentlager-Standort Gorleben überqueren wir die ehemalige Grenze zwischen BRD und DDR und fahren auf alleegesäumten kleinen Strassen weiter. Außer landwirtschaftlichen Geräten sind selbst auf einem Samstag keine Autos unterwegs und wir kommen sehr entspannt zu unserem Ziel.

Wittenberge war zu DDR Zeiten der Weltmarktführer in der Produktion von Nähmaschinen der Marke Singer. Außerdem ein wichtiger Bahnknotenpunkt in der Mitte der Strecke Hamburg – Berlin. In Wittenberge besuchen wir das Dampflokmuseum. Wir dürfen bequem am alten Güterschuppen parken und in die 60er Jahre der Eisenbahn und eines Betriebswerkes eintauchen. Viele seltene Lokexemplare konnten nicht nur besichtigt werden, auch fuhren die Meisten in einer Art Parade auf dem Gelände umher. Wo kann man schon diese beeindruckenden Dampf- und Dieselloks aus nächster Nähe sehen.

Nach ausgiebiger Besichtigung und Stärkung vom Grill ging es auf den Heimweg auf der Nordseite der Elbe entlang. Dort gibt es riesige Wanderdünen zu sehen und viele Orte, bei den man meint die Zeit ist vor 100 Jahren angehalten worden. Nach einem kleinen Pausenstop in der Festungsstadt Dömitz erreichen wir am Abend die ehemalige Fliesenstadt Boizenburg. Dort am Hafen haben wir uns dann alle verabschiedet und sind getrennt nach Hause gefahren. Nach über 300 Kilometern offen Fahren waren alle doch ein wenig geschafft, aber glücklich.

Autor Thomas Venneberg

Saisonabschlussfahrt im August 2023

Ein Ausflug in das einzige Skigebiet Schleswig-Holsteins.

Start war kurz nach 9:00 h in Hamburg-Volksdorf und das Ende gegen ca. 18:00 in Bad Segeberg. Dazwischen lag eine bergige Fahrt auf bekannten und unbekannten Wegen durch den Norden zu Lande und zu Wasser.

Nach einer ersten Fahrt durch den Östlichen Teil des Hamburger Umlandes, ging es zu einem gemeinsamen Frühstück im Pronstorfer Krug. Dort trafen dann auch die Spätaufsteher auf die frühen Fahrer. Danach ging es dann gut gestärkt in die Berger. Im späten Sommer auch problemlos ohne Winterausrüstung zu bewältigen. Nach einer abwechslungsreichen Fahrt trafen wir am Bungsberg an um uns eine kurze Pause bei erfrischenden Getränken zu gönnen. Wer wollte konnte die Aussicht auf dem Elisabethturm genießen. Weiter ging es zum „Meer“ naja genauer geagt zu den Seen der Holsteiner Schweiz. Unser Ziel war der große Plöner See wo wir die Autos abstellten und wir an Bord der „Holsteinischen Schweiz“ wo wie im Oberdeck Getränke und Kuchen genossen haben. Und passen gab es den einzigen Schauer des Tages als wir an Bord waren. Die Fahrt endete dann in Bad Segeberg.

Saisoneröffungsfahrt im Mai 2023

Ab in die Heide – wenn wir sie denn finden!

Oder klassische Kraftfahrt- und Wasserfahrzeuge passen gerade im hohen Nordern bestens zusammen. Wir traffen uns am Sonntag, den 14. Mai 2023 am Peuter Elbdeich bei Peuter1 zu einem sehr interessantem Frühstück. An unserm Treffpunkt konnte man dann neben dem Frühstück den Ausblick einige tolle klassische Sportboote genießen. Die Handwerklichen Fähigkeiten waren beeindruckend. In diesem Zuge bedanke wir uns bei Sabine und Jürgen Renken die extra für uns die Pfor-
ten ihres Betriebes geöffnet hatten. Anschließend starteten wir zu unserem Ziel in der Heide. Anders als gewohnt, fuhren wir in kleinen Gruppen von 3-4 Autos. Was mehr oder weniger gut gelang. Wir trafen uns dann wieder zum fröhlichen Kaffee und Kuchen im Landgasthof Zur Eiche in Ollsen. Die Rückfahrt traten die Fahrzeuge dann individuell an.

Techniktag im April 2023

Endlich war es wieder soweit und es gab einen Techniktag im RT 20. Nach der Ankündigung kamen dann schnell viel mehr Anmeldungen rein, als es frei Plätze gab. So konnten leider nicht alle Clubfreunde ihren SL/SLC zur Durchsicht fahren. Einige nutzen das Angebot als Zuschauer dabei zu sein. Die Durchsicht wurde abwechselend von Jens, Gerd und Torsten durchgeführt. Als Ort bot sich die private kleine Werksatt von Gerd und Torsten an. Da es lange keinen Techniktag gab und einige neue Mitglieder während der letzten 3 Jahre dazu gekommen sind, kam schnell die Idee auf, eine allgemeine Durchsicht des Wagens anzubieten. Früher gab es ja einige spezielle Themen bei den Techniktagen, die in Zukunft sicher wieder aufgegriffen werden können.

So ging es dann früh am Samstagmorgen los. Die 107er kamen den ganzen Tag angefahren und es ging nach Technik Checkliste durch die üblichen Punkte, die es zu Prüfen galt. Die Verpflegung startet mit einem Frühstück, ab dem frühen Mittag ging es dann an den Grill, gefolgt von Kaffe und Kuchen. Den ganzen Tag waren mal mehr oder weniger Clubfreunde in und bei der Halle und genossen den Tag. Viele Gespräche rund ums Auto wurden geführt. Leider gab es die eine oder andere Erkenntniss, dass am eingen SL doch hier und da doch noch was zu tun ist.

Ein gelungener Wiedereinstieg in den Techniktag im RT 20. Es laufen die Planungen für einen 2. Tag im Spätsommer um die große Nachfrage doch noch bedienen zu können.