#Hardtop-Lift und -Ständer selber bauen

Hardtop-Lift und -Ständer selber bauen – Kombi-Ständer „System hmw“

Werkzeug: Neben der üblichen Heimwerkerausstattung benötigt man eine Werkbank mit Schraubstock, Winkelschleifer und Schweißgerät und möglichst einen 16-mm-Stahlbohrer (oder einen guten Freund, der das alles hat).

Wichtig: Das Hardtop mit dem fertigen Halter wiegt etwa 60 kg (der Halter allein ca. 15 kg). Zur Sicherheit sollte man beim Einkaufen bei allen Bauteilen von einer Belastbarkeit von mindestens 200 kg ausgehen (außer Pos. 12)! Dies gilt besonders für die Decken- bzw. Wandbefestigungsteile (Schrauben/Dübel). Im Zweifelsfall unbedingt fachmännischen Rat einholen!

Kosten: Teuerstes Einzelteil ist mit etwa 50 € DM die TÜV-geprüfte Handseilwinde mit Lastbremse. Bei billigeren Sonderangeboten unbedingt auf Lastbremse und Prüfsiegel achten. Für die fertig zurechtgeschnittenen Eisenteile habe ich 50 DM bezahlt, für die ganzen Kleinteile zusammen etwa 75 DM. Mit 300 DM fürs ganze Material müsste man auf jeden Fall hinkommen.

Tipp: Es gibt zum Preis der Hand-Seilwinde in Baumärkten auch elektrische Winden. Die sind einfach zu bedienen, ihr Nachteil, sie haben „kein Gefühl“, was dann Probleme bereiten kann, wenn beim Hardtop-Abnehmen mal ein Bolzen (beim hinteren kommt das öfter vor) klemmt.

Hinweis: Ein Nachteil könnte die geringere Kippsicherheit des Ständers gegenüber der „liegenden“ Aufbewahrung der käuflichen Lösungen sein, wenn man den Ständer über unebenes Gelände bewegen will. Aber die „Hochstellung“ spart in engen Garagen Platz.

hardtop107a

hardtop107b

Die komplette Bauanleitung ist zu umfangreich, um sie hier unterzubringen, daher wird sie zum Herunterladen (nur für den privaten persönlichen Bedarf!) bereitgestellt: (gezippte PDF-Datei)